Preislverleihung "Zoom-Nömedia 2013" - Schulen machen Medien!

COPYRIGHT: NLK Filzwieser

Richtiger Umgang mit moderner Technik will gelernt sein.

Fotografie stärkt Blick für Details und künstlerische Kreativität Am Freitag, 24. Mai 2013, fand im Hypo Panorama-Saal der Hypo NÖ-Gruppe die Preisverleihung des Schülerfotowettbewerbs „Zoom Nömedia 2013“ statt. Seit September letzten Jahres suchte das NÖ Medienzentrum Bilder aus den Bereichen Natur, Technik oder Architektur, die das Besondere darstellen: versteckte Plätze, ungewohnte Perspektiven, die Faszination des Details. Teilnahmeberechtigt waren Schülerinnen und Schüler aller niederösterreichischen Schulen von der 1. bis zur 9. Schulstufe. Professionelle Unterstützung mit Beratung und Equipment gab es durch die MitarbeiterInnen der zuständigen regionalen Medienzentren von NÖ Media. Die Jury, bestehend aus Fachleuten des NÖ Medienzentrums, hatte die schwierige Aufgabe unter den 200 eingereichten Projekten die PreisträgerInnen zu küren. Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz hob bei der Preisverleihung hervor, wie wichtig es ist, dass junge Menschen den richtigen Umgang mit Medien und Technik lernen, denn: „Aktuelle Diskussionen wie jene um Handyverbote an Schulen oder vor allem um Mobbing in Sozialen Netzwerkern zeigen uns, dass die Nutzung von Technik volle Aufmerksamkeit benötigt. Wie rasch ist doch ein Schnappschuss oder Videobeitrag ins Netz gestellt, und wie viel Schaden kann er doch anrichten. Daher ist es wichtig, dass junge Menschen Sorgfalt im Umgang mit Technik lernen. Die intensive – und weniger oberflächliche – Auseinandersetzung beispielsweise mit Fotografie oder mit Videoerstellung – bringt dann mehrere positive Effekte mit sich, die prägend für das weitere Leben werden können: Der Blick für Details wird geschärft, genaues Hinschauen wird gefordert, Reduktion auf das Wesentliche wird erlernt, Kreativität und das Interesse für künstlerische Gestaltung werden geweckt. Und gerade in diesem Fotowettbewerb kam ein weiterer Effekt dazu: Die Auseinandersetzung mit Heimat. Daher sind Schülerfotobewerbe wie der ‚Zoom NÖ Media 2013‘ eine wichtige Bereicherung. Hier wird Unterrichtsstoff verbunden mit kreativer Umsetzung und Freude am Können. Das macht den Schülerinnen und Schülern Lust auf Mehr und das ist das eigentliche Ziel von Wissensvermittlung.“ Als Siegerpreise des „Zoom Nömedia 2013“ überreichte Schwarz den 9 Architektur-, den 10 Technik- und den 22 Natur – KategoriepreisträgerInnen einen USB - Stick und das jeweilige Bild in Textildruck. Günther Ritzberger, Sprecher des Vorstandes des Sponsors HYPO NÖ Landesbank Niederösterreich und Wien, würdigte die Sieger mit einem Gewinnspiel, bei dem unter den TeilnehmerInnen eine Ballonfahrt für 3 Personen verlost wurde. Der Leiter des NÖ Medienzentrums, Johann Lackenberger, überreichte den Siegergruppen „Zoom-T-Shirts“ und Urkunden. Die kreativen, künstlerisch hochwertigen Fotografien und ihre Beschreibungen werden als Beiträge der jungen Menschen auf Plattformen wie etwa „You Tube“ gestellt. Das NÖ Medienzentrum wird die Fotos für die Erstellung einer interaktiven Landkarte Niederösterreichs in einer eigenen App für Smartphones verwenden.